SBB Deutscher Alpenverein
Sächsischer Bergsteigerbund

DAV
Sächsischer Bergsteigerbund    


Umstufungen von Kletterwegen

Bisher eingegangene Vorschläge zur Schwierigkeitsbewertung von Kletterwegen


Einen eigene Vorschlag eintragen
 

Umstufungen von Kletterwegen


Die Einstufung von Kletterwegen erfolgt entsprechend den sächsischen Regeln. Die Angaben zur bisherigen Einstufung beziehen sich auf den Standardführer (aktuelle Ausgabe seit 1999).

Maßgeblich für die Beurteilung sollte die Anforderung an einen Vorstieg ohne Wegkenntnis unter guten Bedingungen sein. Für die Einstufung maßgebliche Griffabstände sollten skeptisch - eher also für Frauen und kürzere Männer - beurteilt werden.
Die Schwierigkeit die zusätzlich durch das Schlingenlegen entsteht sollte auf jeden Fall für strategisch wichtige Sicherungspunkte mit berücksichtigt werden!

Statistik

Vorschl äge: 302
Herunterstufungen: 105
Hochstufungen: 132
Laufende Umfragen
Eintragungen
 
Derzeit gibt es keine aktuellen Umfragen.



Suche / Filter



Die Suche beachtet Groß- und Kleinschreibung, am Ende des Suchstrings wird automatisch ein Platzhalter ergänzt.


sortiert nach: Eingang | Gipfel
Böser Turm, BösewichtVI -> V
F?r den Grad zu leicht, verglichen mit der schon leichten "Fastenzeit" am II. Lehnsteigturm
(Ulrich Schmidt 03.11.2014 )
[Eigener Vorschlag dazu ...]
 
Richterschluchtturm, S?dwestwegV -> IV
Zu leicht f?r den Grad
(Ulrich Schmidt 03.11.2014 )
[Eigener Vorschlag dazu ...]
 
Grenzwand, AWIV -> V
Verglichen mit dem diskutierten Dreifreundestein - AW ist dieser Weg erheblich anspruchsvoller.
(Ulrich Schmidt 03.11.2014 )
[Eigener Vorschlag dazu ...]
 
Lehnkuppel, WurzelblickVIIc -> VIIb
28.10.1979 Holger Hebold, L.Hamann, W.Sieber
Nie Schwerer als VIIb und durch die Erosion sogar tendenziell normale VIIa - Kletterei.
(Jacob Trültzsch 09.10.2014 )
[Eigener Vorschlag dazu ...]
 
Dreiwinkelgrundturm, Blaue AffenVIIb RP VIIc -> VIIa
RP nicht schwerer, gut gesichert und für 7b leicht.
(Ulrich Schmidt 06.10.2014 )
[Eigener Vorschlag dazu ...]
 
Bergfreundschaftsstein, Fidele BrüderVIIc -> VIIIa
Schon zum Ring hin muss mit beiden H?nden zugleich gest?tzt werden, und am Ring vorbei zu schwer f?r VIIc, selbst bei Gr??e ?ber 1,80m m?ssen ziemlich kleine Strukturen angezogen werden.
(Karl Hoffmann 17.09.2014 )
[Eigener Vorschlag dazu ...]
 
Spitzhübel, Südpfeiler1 / VIIa -> 1/VIIIc
Vorm Ring ist rechts um die Kante eine Platte ausgebrochen, was die Schwierigkeiten erheblich vergr??ert.
Auch "Schiffsbug" k?nnte beeintr?chtigt sein.
(Karl Hoffmann 17.09.2014 )
[Eigener Vorschlag dazu ...]
 
Weberschluchtkegel, TalwegVIIa (VIIc) -> VIIa (VIIIa)
24.07.1921 Fritz Wiessner, E.Koch, B.C.Geyer
Die zwingende Unterst?ngsstelle (am gro?n Band) wurde von mir ohne Unterst?ng geklettert. Das ?erklettern der Unterst?ngsstelle verlangt den Grad VIIIa.
(Manuel Hasterok 27.08.2014 )
[Eigener Vorschlag dazu ...]
 
Steinmetz, EtagenwegVIIa -> VIIb
19.07.1969 Hermann Potyka und Gisbert Ludewig, H.Diewock
Eine Umstufung ist nicht nötig, aber eine genauere Wegbeschreibung im KleFü wäre wünschenswert: am Band quert man etwa 3 m nach Links zur U-Stelle.
(Erik Hauptmann 04.08.2014 )
[Eigener Vorschlag dazu ...]
 
Zerborstene Scheibe, VarianteIII (IV) -> III (V)
09.10.1960 Bernd Arnold, G. Lamm, G. Ludewig
Der Einstieg ist ohne Unterstützung für IV nicht zu haben. Mindestens V vielleicht sogar VI würde besser passen.
(Erik Hauptmann 04.08.2014 )
[Eigener Vorschlag dazu ...]
 

Erster Zurück 1 bis 10 von 302 Weiter Letzter
 

Einen eigene Vorschlag eintragen



zur�ck | Hauptseite | Seitenanfang | Impressum | Suchen letzte Änderung: 02.06.2012